Zivilschutz

  • Zivilschutzkommandant Steven Rudin

     

    Die Aufgaben des Zivilschutzes umfassen die Rettung, Betreuung, Versorgung, die Unterstützung der Partnerorganisationen sowie Unterhalt und Betrieb der Schutzinfrastruktur im Fall von ausserordentlichen Lagen. Die Zivilschutzorganisation ist Teil des Bevölkerungsschutzes. Sie ergänzt und unterstützt die Hilfeleistungen der Polizei, der Feuerwehr, der Gesundheitsdienste und der technischen Betriebe in der Bewältigung von Notlagen, falls die ordentlichen Mittel dazu nicht mehr ausreichen. Für Notlagen stehen rasch bezugsbereite Schutzplätze in Zivilschutzanlagen zur Verfügung.

     

    Verschiedene Einheiten erbringen Dienstleistungen zugunsten der Gemeinschaft. Diese technischen Einsätze erfolgen gezielt, beispielsweise für die Bereiche der Natur- und Landschaftspflege oder die Unterstützung in Not geratener Berggemeinden.

     

    Die Einsatzbereitschaft der verschiedenen Dienste der örtlichen Zivilschutzorganisation wird durch Kurse und praktische Einsätze sichergestellt. Die technischen Einrichtungen der Zivilschutzorganisation werden durch einen Gerätewart unterhalten und gepflegt. Das Aufgebots- und Meldewesen der örtlichen Zivilschutzorganisation erfolgt im Sinne der kantonalen Vorgaben durch die örtliche Zivilschutzstelle. Die Führungsorgane der Zivilschutzorganisation beteiligen sich regelmässig an den Rapporten und Übungen des Gemeindeführungsstabes sowie der Feuerwehr. Die Zugführer werden in ihren administrativen Aufgaben durch die Zivilschutzstelle unterstützt und beraten. Den Zivilschutzdienstpflichtigen steht die Zivilschutzstelle für Auskünfte und Informationen zur Verfügung.

     

    Informationen über die Zivilschutzorganisation Allschwil / Schönenbuch finden Sie zudem unter folgendem Link:

© 2017 Einwohnergemeinde Allschwil. Alle Rechte vorbehalten.
Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.


Impressum. Datenschutz. Sitemap.