Filmvorführung des Oscar-nominierten Kurzfilm "La Femme et le TGV" in Allschwil

20.02.2017

Einladung zum Empfang des ausführenden Filmproduzenten mit Team und zur Filmvorführung des Oscar-nominierten Kurzfilms «La Femme et le TGV» in Allschwil

Der Film «La Femme et le TGV» wurde von der Allschwiler Firma «arbel gmbh» produziert und im Rahmen der diesjährigen Academy Awards für einen «Oscar» in der Kategorie Kurzfilm nominiert.

Die Oscar-Nomination als international ausstrahlende Ehrerweisung für die künstlerische Qualität der Filmproduktion ist Anlass für eine ausserordentliche Filmvorführung in Allschwil. Die Gemeindepräsidentin und anwesenden Gemeinderäte werden den ausführenden Filmproduzenten, Herr Bela Böke, und seine Mitarbeitenden empfangen.

Die Filmvorführung findet am Samstag, 18. März 2017 von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr im Saal Gartenhof am Lettenweg 32 in Allschwil statt (Türöffnung ist um 19.30 Uhr).

Freie Eintrittskarten (für 200 Sitzplätze) können ab Montag, 27. Februar 2017, gratis vor Ort im «Milchhüsli» an der Baslerstrasse 12 oder in der «Sutterbegg»-Filiale beim Lindenplatz an der Baslerstrasse 310 bezogen werden. Es hat solange es hat, jedoch maximal zwei Eintritte je Person!

Für das leibliche Wohl sorgt der Catering-Service der Firma Parterre-Tangram GmbH, welcher vor Ort Getränke und kleine Köstlichkeiten verkauft.

Für Rückfragen steht Ihnen die Fachstelle Kultur unter der Telefonnummer 061 486 27 43 zur Verfügung.

Jean-Marc Wyss, Fachstelle Kultur

La Femme et le TGV

© 2017 Einwohnergemeinde Allschwil. Alle Rechte vorbehalten.
Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.


Impressum. Datenschutz. Sitemap.